Neueste Themen
» Yeruschalajim
So Aug 05, 2018 9:09 am von Jedaja

» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Erdbebenpolitik

Nach unten

Erdbebenpolitik

Beitrag von Admin am So Feb 28, 2010 8:22 pm

Wahnsinn mit Methode!

Erdbeben als Politik zu verwenden, ist eine neue Art von Terror, meine Meinung dazu. Und Erdbeben gezielt einzusetzen, um Druck auszuüben, die Quittung dazu erteilt Elohim garantiert! Denn durch solche Eingriffe ist immer das Gegenteil von dem geschehen, was damit beabsichtig wurde. Torah liefert den Beweis.


Zuletzt von Admin am Di März 16, 2010 12:34 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

und das Land wird erbeben

Beitrag von Admin am Di Mai 18, 2010 1:45 pm

Ende November - Anfang Dezember 2007 haben mehrere Erdbeben das heilige Land erschüttert. Das Epizentrum lag im nördlichen Toten Meer und hatte eine Stärke von 4,0 auf der Richterskala.

Ein wirklich großes Erdbeben ist in den letzten 2000 Jahren nur aus dem Jahre 1033 überliefert. So nehmen die Wissenschaftler dieses gehäufte Auftreten von kleineren Beben in letzter Zeit zum Anlaß der Vermutung, ein schweres Erdbeben stehe kurz bevor. Darauf ist Israel nicht ausreichend vorbereitet und es dürfte große Zerstörungen besonders an den alten Gebäuden anrichten. Liegt das Epizentrum dann auch noch in der Nähe von Jerusalem, ist es nicht auszuschließen, daß dabei die Gebäude auf dem Tempelberg einstürzen, weil sie seit Langem unterhöhlt sind.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten