Neueste Themen
» Yeruschalajim
So Aug 05, 2018 9:09 am von Jedaja

» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


@ Pontifex.de

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.

Nach unten

@ Pontifex.de

Beitrag von Admin am Mi Dez 12, 2012 1:26 pm

https://twitter.com/Pontifex_de

@ pontifex.de

Herzliche Grüße zur Eröffnung vom Papst auf twitter online

Unser Navi Gate ist auch ein offenes Portal für A-Post-El Botschaften
Jeder kann als Gast hier online schreiben und Antworten vorfinden.
Aber sollte man immer bedenken das Juden immer zu spät kommen,
und doch nichts vergessen, was recht-zeitig als Botschaft zu lesen war.

... Friedenslicht kommt am 3. Advent ...


Papst Adventsbotschaft für die Menschen in Deutschland
„Sie sollen hoffen, dass Gott in der Welt bleibt, uns nicht im Stich läßt.“
… Chinesen möchten Gemüse auf anderen Planeten anbauen … darf der Mensch, um die Weltbevölkerung ernähren zu können, andere Planeten unseres Sonnensystems nutzbar machen? … auch den Anbau von Öl - Pflanzen zur Treibstoffgewinnung, die geeignet sind die Bedingungen auf anderen Planeten anzupassen und gleichzeitig die Atmosphäre mit Sauerstoff anreichern, damit dort Leben überleben kann? … als Speicher Antiker ursprünglicher Pflanzen, die Samen auf anderen Planeten und Monden anpflanzen?

… Was denkt Jeschuah wohl über die Gärten Eden? …
Der Mensch darf Nutzen was Er erreicht, aber der Nutzen gehört der gesamten Menschheit!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: @ Pontifex.de

Beitrag von Ali am Do Dez 13, 2012 5:26 pm

Wer glaubt das Gott in seinem Eigentum wohnt, sieht Israel nicht verlassen. Very Happy
Beni Israel lebt. Das ist Gottes Geschenk und Bewilligung seiner Anwesenheit.
Wer Angst hat die Welt würde von Gott verlassen sein, sollte Israel schützen.
Das letzte Wort hat also immer Israel, denn mit den letzten Wort spricht Gott.

Auch der Papst glaubt an das Leben und die Liebe, eine Hoffnung die Beständig ist in der Kälte. Es kommt immer wieder Licht und Wärme, selbst wenn man glaubt um den 21. Dezember eingeschneit zu sein, macht den Ofen an, und im Kerzenlicht warme Gedanken. Der liebe Gott hat auch das Feuer erfunden, so er das Mimosendasein der Menschen kennt, die unter seiner Liebe erschrecken, wenn sie mit dem Wort in Berührung kommen.
An den Kontakt gewöhnen sich die Mimosen schon bei ständigem sanften Tuchee‘ Wink



Und diese Sternen-Brücke verbindet das Abendland mit dem Morgenland.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Tempelheilbäder

Beitrag von Ali am Do Jan 03, 2013 4:27 am

Jedaja schrieb:wenn der Arme Ali schon wieder am Bein verletzt ist, hoffe ich er bald wieder ganz gesund, aber er kann ja in der Zeit etwas das Priesterliche erklären
Papst Neujahrsbotschaft
„Heilung zu finden von den unvermeidlichen Wunden des täglichen Lebens.“
Ein neues Tempelheilbad Bethesda an denselben Ort mitten in Jerusalem. Das habe ich geträumt. Dort im Untergrund gibt es Felshöhlen mit Wasserbecken. Das Wasser darin bewegt sich. Steigt auf und ab. Wärmende Nebel umgeben die Höhlen im Innern. Sobald man in dem Wasser liegt ist es unvermeidlich einzuschlafen und die Wunden heilen über Nacht.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Das Sternenlicht

Beitrag von Baruch am Mo Jan 07, 2013 2:09 am

Wegweiser der Heiligen!

… aus dem Morgenland kommt die Weihnachtsbotschaft an … Very Happy
vom Papst eine Predigt: „Haben wir eigentlich Platz für Gott, wenn er bei uns einzutreten versucht? Haben wir Zeit und Raum für ihn? Wird nicht gerade Gott selbst von uns abgewiesen?“

„Bitten wir den Herrn, dass wir wach werden für seine Gegenwart. Das wir hören, wie er leise und doch eindringlich … anklopft.“

Bemerkt es der Papst wenn Jüdische Kinder den Vatikan besuchen? Oder werden Wir schon an der Tür von den Mönchen im braunen Kittel abgewiesen? Woran erkennt ihr die Gegenwart Gottes? Er spricht durch Uns Kinder ISRAEL! Solange Wir leben, lebt auch Gott in der Welt, denn Wir sind Sein Eigentum. Gott lebt durch Uns. Was Wir tun, geschieht mit Gottes Hand. Die Worte sind Sein. Im Leben sind Wir niemals Allein. Gott ist immer bei Uns. king
avatar
Baruch

Anzahl der Beiträge : 629
Anmeldedatum : 20.08.10
Ort : Bejt Jisrael

Nach oben Nach unten

Re: @ Pontifex.de

Beitrag von Ali am So Jan 13, 2013 5:00 am

Das Licht einer Kerze bleibt auch bei -126°C beständig und erwärmt die Umgebung!

Auf dem Mars also Überlebensnotwendig eine Kerze anzuzünden. Das Licht schützt vor der Dunkelheit und blendet den Schrecken der Kälte aus. Erwärmt den Boden. Taut auf das Eis. drunken
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: @ Pontifex.de

Beitrag von Admin am Di Feb 12, 2013 3:26 am

Papst Benedikt XVI. hat Anspruch auf Lebensabend
in Ruhe mit Segen Gottes


Wir erinnern uns gern an den 1. Papstbesuch in Thüringen und mit allem Respekt für seine Friedensvermittlung herzlichen Dank. Besonders seine Bücher über Jesus von Nazareth sind wahre Frohe Botschaften für alle Kinder Israels.


Ali sagt: Ein Papst sei aufgerufen der mit schwingendem Besen auch gesehen wird in erfüllen und tun. Mit allen Hochwürden sich nicht nur in heiligen Gewändern kleidet, sondern auch bereit ist den Palast mit allen Wasser gewaschen vom Staube zu befreien.

Baruch schreibt: Und wer bringt mir jetzt Latein bei?

Mit twitter in Latein und Deutscher Übersetzung:

In principio erat Verbum, et Verbum erat apud Deum, et Deus erat Verbum.

Im Prinzip erate Verb. Das Wort für das Verb um zu lesen was man im Prinzip mit den Verb verbindet. Im Deutsch Unterricht: besteht der Unterschied des Verb in allem was man tun kann. Wäre also die Übersetzung dann so:

Im Anfang war das Tun, und das Tun war bei Gott, und Gott war das Tun. Very Happy

Gott war also voll aktiv drunken Ist das so richtig Übersetzt aus der Schrift? @pontifex.de


Zum Leben in Ehrenwürde befreit von der Amtsbelastung, erhält Kraft und Freude im Ruhestand mit unserem Gebet und dem Gruß von Jeschuah.

Schalom Alechem Joseph
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: @ Pontifex.de

Beitrag von Admin am Do Feb 28, 2013 4:00 pm

Papst Benedikt XVI. letzte Botschaft:
„Ich bitte Euch um Verzeihung für alle meine Fehler!“



„Seid getrost und unverzagt, fürchtet euch nicht, und laßt euch nicht vor ihnen grauen; denn der Herr, dein Gott, wird selber mit dir wandeln, und wird die Hand nicht abtun, noch dich verlassen.

Und Mose rief Josua, und sprach zu ihm vor den Augen des ganzen Israel! Sei getroßt und unverzagt; denn du wirst dies Volk ins Land bringen, das der Herr ihren Vätern geschworen hat ihnen zu geben, und du wirst es unter sie austeilen.

Der Herr aber, der selber vor euch her gehet, der wird mit dir sein, und wird die Hand nicht abtun, noch dich verlassen. Fürchte dich nicht, und erschrick nicht.

Und Mose schrieb dies Gesetz, und gabs den Priestern, den Kindern Levi, die die Lade des Bundes des Herrn trugen, und allen Ältesten Israels; Und gebot ihnen und sprach: Je über sieben Jahre, zur Zeit des Erlaßjahres, am Fest der Laubhütten, Wenn das ganze Israel kommt, zu erscheinen vor dem Herrn, deinem Gott, an dem Ort, den er erwählen wird, sollst du dies Gesetz vor dem ganzen Israel ausrufen lassen vor ihren Ohren, Nämlich vor der Versammlung des Volks, der Männer und Weiber, Kinder und deines Fremdlings, der in deinem Tor ist, auf daß sie hören, und lernen den Herrn, euren Gott, fürchten, und halten, daß sie tun alle Worte dieses Gesetzes,

Und daß ihre Kinder, die es nicht wissen, auch hören, und lernen den Herrn, euren Gott, fürchten alle Tage, die ihr auf dem Lande lebet, darein ihr gehet über den Jordan, es einzunehmen.“ 5. Mose 31,6-13









avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: @ Pontifex.de

Beitrag von Admin am Fr März 01, 2013 2:00 pm

"DANKE!!!"

Jüdisch Orthodox Traditionell A-Postel Schul

JOTA-PS: JACHADI LEBEN!
(Kirche-Leben)



Er ist aufgestiegen!


Looks like …









avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: @ Pontifex.de

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten