Neueste Themen
» Yeruschalajim
So Aug 05, 2018 9:09 am von Jedaja

» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Mut der Aufständischen

Nach unten

Mut der Aufständischen

Beitrag von Admin am Mo Jun 17, 2013 1:47 pm


"Es lebe der 17. Juni"






DDR-Propaganda danach: Wie wirkten die Darstellungen vom Faschistischen Putsch? Angeblich wurde sogar eine KZ–Aufseherin befreit. Nichts davon stimmte. Trotzdem wurde die Frau später exemplarisch geköpft. Der Anschlag wurde von Sozialdemokraten angeführt, die Alten Nazis blieben lieber in der Deckung. Ausschlaggebend für das Schweigen war die Angst. Dadurch wurde der 17. Juni zur verdrängten Revolution.

FDGB Gewerkschaftshaus Jena - 17. Juni 1953


Der 17. Juni als Geburtstagsfeiertag!

Marianna schrieb:Mein gregorianisches Geburtsdatum ist der 17.06.1979, das ist in Deutschland ein ehemaliger Tag der "Freiheit".
17. Juni kenne ich aber nicht als Tag der Freiheit, sondern Flugblätter, und Panzer die in Menschenmassen schießen. Wieso ist das im Westen ein Feiertag?

Das war ein blutig niedergeschlagener Tag des Aufstand, an dem so ziemlich alle Freiheitsrechte mit den Füßen getreten wurden. Kennst du noch solch alte Schreibmaschienen, die sind damals an dem Tag gezielt von der Stasi aus den Fenstern auf Kinderwagen geschmissen wurden. Die Überlebenschance des Baby bestand nur, wenn im Kinderwagen alles andere als ein Baby drinn war.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

HOPE and CHANGE looks like

Beitrag von Admin am Mo Jun 24, 2013 3:26 pm

@ Sasha and Malia


Mauerblümchen Sasha: „Das ist alles sehr, sehr traurig …  

Kieke ma Sasha, det: is boundless joy“


... Sonnenallee ...


... noch DDR Grenz Maueraufsicht Berlin März 1990 ...

... Mauerspechte ...



... Brandenburger Tor today ...
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Mut der Aufständischen

Beitrag von Admin am Mo Jun 24, 2013 6:25 pm

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4135
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Mut der Aufständischen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten